Sudetendeutsche Landsmannschaft
Landesgruppe Baden-Württemberg e.V.
Sie sind hier: Willkommen > Sudetendeutsche Vielfalt in Baden-Württemberg

Sudetendeutsche Vielfalt in Baden-Württemberg

Veranstaltungskalender 2018 der Sudetendeutschen in Baden-Württemberg vorgestellt

 

Veranstaltungskalender noch umfangreicher als im Vorjahr

 

Die sudetendeutsche Vielfalt in Baden-Württemberg lässt sich seit mehr als zwei Jahrzehnten  bereits zu Jahresbeginn im Sudetendeutschen Terminkalender ablesen. Jüngst veröffentliche die Landesgruppe der Sudentendeutschen Landsmannschaft ihren diesjährigen Kalender mit mehr als 160 Veranstaltungen der vielen sudetendeutschen Gruppen in Baden-Württemberg, in Deutschland und der Tschechischen Republik. Damit ist der Veranstaltungskalender noch umfangreicher als der des Vorjahres und zeigt beeindruckend die Vitalität der gesamten sudetendeutschen Volksgruppe. Und so freut sich auch Landesobmann Klaus Hoffmann „In der 21. Auflage zeigt der Terminkalender 2018 wieder die ganze Bandbreite unseres Wirkens. Er deckt die Bereiche Kultur, Politik und Soziales ebenso ab, wie alle Altersgruppen. Auch in diesem Jahr findet jeder ein entsprechendes Angebot. Sieben Jahrzehnte nach der Vertreibung aus dem Sudetenland blickt unsere Volksgruppe zurück auf die Heimat, richtet ihren Blick aber ebenso fest in die Gegenwart und Zukunft unseres Landes.“

 

Viele Veranstaltungen sind bereits selbst zur Tradition geworden und runden damit das kulturelle, politische und soziale Leben in Baden-Württemberg ab.

 

Sieben Jahrzehnte nach der Vertreibung präsentiert sich die sudetendeutsche Volksgruppe auch weiterhin als starke Gemeinschaft. Die gemeinsame Geschichte von Deutschen und Böhmen, die Vertreibung und die Nachkriegszeit sind nicht vergessen. Dies belegen eindrucksvoll entsprechende Veranstaltungen in und auch außerhalb von Baden-Württemberg.

 

Zur zentralen Gedenkfeier zum Gedenken an die Opfer des 4. März 1919 in der Tschechoslowakei im Haus der Heimat Baden-Württembergs in Stuttgart am 4. März wird Reinfried Vogler, Präsident der Bundesversammlung der Sudetendeutschen Landsmannschaft und BdV-Vizepräsident als Festredner erwartet.

 

Traditionen und heimatliche Bräuche erleben die Besucher beim Ostermarkt im Haus der Heimat am 10. März oder beim Kulturnachmittag der Kreisgruppe Stuttgart am 29. September, wenn gleichzeitig auch das 70. Gründungsjubiläum der Ende Kreisgruppe gefeiert wird.

 

Zentrale Veranstaltung ist wie jedes Jahr der 69. Sudetendeutsche Tag. Unter dem Motto „Kultur und Heimat  – Fundamente des Friedens“ werden wieder tausende Sudetendeutsche sich mit dem gestern, heute und morgen in Augsburg, Patenstadt der aus Reichenberg vertriebenen Deutschen, beschäftigen.

 

Die Sudetendeutschen sind Brückenbauer und so stehen auch Veranstaltungen in Böhmen, Mähren und Sudeten-Schlesien auf dem Programm. Auch in diesem Jahr bieten sudetendeutsche Gemeinschaften Reisen in die Herkunftsorte an.

 

Eine Familienwoche im Nordschwarzwald in die Aschenhütte in Bad Herrenalb bietet auch wieder die DJO Deutsche Jugend in Europa an.

 

„Die Sudetendeutsche Volksgruppe ist auch sieben Jahrzehnte nach der Vertreibung eine lebendige Volksgruppe geblieben. Die vielfältigen Veranstaltungen zwischen Rhein und Donau, zwischen Odenwald und Bodensee zeigen dies eindrucksvoll“, freut sich Klaus Hoffmann, Landesobmann der Sudetendeutschen Landsmannschaft über die Herausgabe des Sudetendeutschen Terminkalenders 2018.

 

Neben den im Terminkalender genannten Veranstaltungen finden noch viele weitere Treffen der 30 Orts- und Kreisgruppen in ganz Baden-Württemberg statt.

Aktuelles


Powered by CMSimple | Template by CMSimple |